The Photographer's Ephemeris – 
Universal-App für iPad und iPhone zur weltweiten
Bestimmung der Sonnen- und Mondposition 

Wer hat das auf seiner Foto-Safari nicht schon mal erlebt: Da kommt man zu einer tollen Kirche und die Sonne steht genau auf der falschen Seite. Und weil's am nächsten Tag nach Hause geht, gibt's kein Bild von dem phantastischen Bauwerk. Damit einem das nicht passiert, heißt es planen, planen, planen. Und das geht am besten mit der Universal-App "The Photographer's Ephemeris". Mit dieser App lässt sich weltweit für jeden beliebigen Punkt zu jeder Zeit der Sonnen- und Mondstand ermitteln. Dabei zeigt die App nicht nur den Sonnenstand am Himmel, sondern auch den Winkel über dem Horizont und die Schattenlänge. Die Standorte werden in der App nicht nur als normaler Stadtplan, sondern – soweit vorhanden – auch als Satelliten-Aufnahme oder topographische Karte angezeigt. So lässt sich der Foto-Trip noch besser planen. Darüber hinaus gibt die App die Zeiten der blauen Stunde an sowie die der Morgendämmerung.

Das gleiche gilt natürlich auch für den Stand des Mondes. Die Daten für Voll- und Neumond sind im Kalender angegeben. 

Die Bedienung geht kinderleicht. Einfach den Standort auf der Karte wählen, einen Bezugspunkt setzen, Datum eingeben und per Schieberegler beobachten, wie die Sonne um den Punkt wandert. Dabei zeigt die App gleich die Länge des Schattens. Wichtig: Das iPad bietet in der Hoch- und Quer-Ansicht (Portrait-/Landscape-Ausrichtung) unterschiedliche Optionen. Also nicht vergessen, das iPad mal zu drehen, um alle Funktionen zu nutzen. Selbstverständlich lassen sich alle Standorte auch speichern, was die Planung der Fotosafari ebenfalls erleichtert. In der iPhone-App gibt nur die Hoch-Ansicht. Die verschiedenen Darstellungen werden einfach per Wischbewegung auf dem Display aufgerufen.

Für die bequeme Planung zu Hause, gibt es die App ebenfalls in einer Desktop-Variante für die Betriebssysteme Mac OS und Windows. Beide Varianten können auf der Internet-Seite The Photographer's Ephemeris heruntergeladen werden – und das sogar kostenlos. Eine Android-Variante ist ebenfalls erhältlich.

 

Ich nutze die App sehr häufig. Ich bekomme im Handumdrehen alle wichtigen Informationen angezeigt und kann meine Fotosafari perfekt planen. Dank dieser App ist mir auf den letzten Foto-Trips kein spannendes Motiv mehr durch die Lappen gegangen. Und wir Fotografen wissen: Am Abend und am Morgen ist das Licht am besten. Dank der App weiß ich genau, wann die Dämmerung ist und ich aufstehen beziehungsweise losziehen muss. Tolle Vollmondfotos sind mir dank der App auch schon gelungen. Nur eins kann die App leider nicht voraussagen: Wie das Wetter wird – aber auch dafür gibt es Apps. 

Universal-App für iPad und iPhone – 6,99 Euro

 

Für eine Großansicht der iPad-Darstellung bitte auf das Bild klicken – schließen mit einem Druck auf die Taste ESC.